Spiel der Woche #97: Chatuchak

369 Views Kommentare

Chatuchak liegt in Bangkok. Der Distrikt ist bekannt für den botanischen Garten «Queen-Sirikit-Park» und den «Chatuchak Market». Um zweiteres geht es in diesem Spiel. Die Bangkok Metropolitan Administration sucht den perfekten Marktverwalter.

Inhaltsverzeichnis: [ Ausblenden ]

Ein neues Spiel auszuprobieren, ist wie ein Geschenk auszupacken: Man weiss nie, was einem erwartet. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, stellen wir von spielezar.ch regelmässig Gesellschaftsspiele ausführlich vor. Diese Woche: «Chatuchak»

[gameinfo product="34700"]

Spielablauf

Spielerausrüstung: 29 Standkarten (welche die Standgruppen Bekleidung, Dekoration, Pflanzen, Nahrung und Möbel symbolisieren), 1 Start-Raster-Plättchen

Dazu gibt es Marker, Mixmarker und Token, welche du erspielen kannst. Als weiteres Zubehör eine Zeitleiste mit einem 12seitigen Würfel, der das Spiel beendet.

Jeder Spieler erhält sein Spielmaterial, stellt es gemäss Anordnung auf und verschiebt Zug um Zug die Stände, um aus dem Chaos eine logische Ordnung zu schaffen.

Startaufstellung für 4 Spieler

Jeder Spieler erhält dieselben 29 Standkarten. Ein zugelostes Start-Raster-Plättchen gibt die Aufstellung der Stände an. Die Legemöglichkeiten sind simpel und erinnern ein an die Zugsmöglichkeiten eines Turmes im Schach, gepaart mit dem Steck-Hüpfspiel Solitär.

Die Spieler ziehen reihherum. Du kannst vertikal oder horizontal einen beliebigen Stand an den einzig freien Platz legen. Primärziel ist es dieselben Produktanbieter zusammenzuführen.
Du punktest, wenn du am meisten gleiche Stände in ein Rechteck, Linie oder generell in einen Verbund anordnest.

Da die von Spiel zu Spiel unterschiedlichen Mixmarker auch Kombinationen zwischen verschiedenen Produktanbietern belohnen, ist dies zusätzlich zu berücksichtigen. Standkombinationen zB. Bekleidung - Pflanzen-Stände ergeben deshalb evtl. weitere Punkte.

Hast du als Erster einen Zwischenerfolg, bekommst du Marker, Mixmarker oder Token welche jeweils einen Punkt darstellen. Einen Teil dieser Punkte kann dir die Konkurrenz wieder abjagen, ein Teil bleibt dir bis zur Endabrechnung.

Die Zeitleiste endet bei 7 und beendet das Spiel

Punkte & Spielende

Die Zeitleiste, bei welcher sich durch Würfeln ein Zelt vom Startfeld, nach und nach zum Zielfeld bewegt, beendet das Spiel.

Wer am meisten Marker, Mixmarker und Token besitzt, ist der erfolgreichste Markverwalter. Unterwertungen stellen sicher, dass es nur einen Sieger gibt.

Beurteilung

Chatuchak ist ein interessantes Legespiel, dass Weitsicht erfordert. Man spielt, vor allem als Nichtprofi, fast für sich allein. Die Interaktion nimmt zu, wenn man seine eigenen Pläne, mit denen der Konkurrenten anpasst.

Spielcharakter

Komplexität
2

Die Zugsmöglichkeiten, welche im Zentrum des Spiels stehen, sind einfach. Marker, Token und vor allem Mixmarker sind das Salz in der Suppe. Die Zeitleiste bzw. das Spielende sind im Spiel nur bedingt berechenbar.

Glücksfaktor
1
Die Startaufstellungen sind nicht identisch, trotzdem gleichwertig. Je nachdem welche Kombinationen es gemäss den Mixmarkern zu erfüllen sind, ist etwas Losglück dabei. Wer mit Weitsicht und Cleverness spielt ist klar im Vorteil.
Strategie
3

Es gilt gleiche Stände zueinander führen. Von Bedeutung auch die Mixmarker. Welche Kombinationen sind für mich und die Konkurrenz relevant?

Man muss vorausdenken, dabei aber die Zeitleiste nicht aus den Augen verlieren. Denn wenn Schluss ist, kannst du nicht mehr zum Gewinnschlag ausholen.

Wenn sich Spieler um die gleiche Kombination streiten, kann dies zu zeitraubenden Duellen führen und Dritte profitieren. Behalte also stets die Übersicht.

Kommunikation
2

Da auch schwer erkennbare Standanordnungen Marker, Mixmarker oder Token einbringen, sind sie evtl. schwer erkennbar. So helfen sich die Spieler zu Beginn und machen sich gegenseitig auf Punktegewinne aufmerksam.

Je länger, je mehr fällt das Helfersyndrom weg. Dann beschränkt sich die Kommunikation auf die Schlussanalyse. Hätte ich so, dann wäre… Ja, dann hätte ich aber…

Hektik
1

Chatuchak ist ein ruhiges Spiel für Denker. Der Grundspielzug ist einfach, aber die Kombination von mehreren Zügen bringen die Vielfalt des Spiels hervor.

Du kannst immer vorplanen, wenn andere Spieler noch am Zug sind. So ist kaum Hektik zu erkennen.

Fazit

Die Spielidee ist genial, einfach und gelungen. Die optische Umsetzung lässt durch die suboptimalen Farben und Symbole etwas zu wünschen übrig. Vor allem die kleinen, aber wichtigen Mixmarker sind eine Herausforderung für ältere Augen.

Chatuchak überzeugt trotzdem. Halt primär durch einfache Ziele und klare Spielzüge! Zari meint das Spiel ist grossartig, wird nur noch durch den Stand mit Honig übertroffen.

loading ...