Alles Biber oder was? Bei «Dam it» treffen sich die Nagetiere zum jährlichen Dammbauwettbewerb. Möglichst gross und aus unterschiedlichen Hölzern, soll er sein. Die Müllentsorgung übernimmt Biber Heinz. Ein kurzweiliges Kartenspiel für die ganze Familie!

Inhaltsverzeichnis:[ Ausblenden ]

    Ein neues Spiel auszuprobieren, ist wie ein Geschenk auszupacken: Man weiss nie, was einem erwartet. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, stellen wir von spielezar.ch jede Woche ein Gesellschaftsspiel ausführlich vor. Diese Woche: «Dam it!»

    Anzahl Spieler
    2 bis 4
    Altersempfehlung
    Ab 8 Jahren
    Spieldauer
    20 Minuten

    Spielablauf

    Dam it ist ein einfaches Kartenspiel. Als Biber versuchst du, einen beeindruckenden Damm zu bauen. Dabei verwendest du Treibholz und sortierst – wenn möglich - Müll aus. Für jeden Damm erhältst du Punkte.

    Die Karten werden in zwei Reihen angeordnet. Die Dammkarten liegen oben und die Flusskarten unten. Der aktive Spieler hat jeweils zwei Möglichkeiten:

    1. Damm bauen
    2. Flusskarte nehmen

    Es ist zentral, dass bei Dam it Zugzwang besteht. Das heisst, man darf nicht aussetzen. Einen Damm kann man nur bauen, wenn man die entsprechenden Flusskarten besitzt. Bei den Flusskarten hat liegen immer fünf zur Auswahl aus.

    Dam it Spielmaterial (Quelle: Huch)

    Die Karte ganz links ist kostenlos. Will man allerdings eine andere Flusskarte, muss man auf jede Karte, die sich links davon befindet, einen Trittstein (braunes Holzklötzchen) legen. Von diesen besitzt man zu Beginn vier Stück.

    Nimmt man eine Karte mit braunen Klötzchen, darf man diese behalten. Wenn eine Flusskarte gezogen wurde, rutschen alle übrigen nach links und werden dadurch günstiger.

    Es ist leider bittere Realität: Im Fluss treibt Abfall. Der sollte nicht in deinen Damm gelangen. Wenn du eine Müllkarte aufnimmst, bekommst du am Ende Strafpunkte. Es sei denn, du hast eine Heinz Biberkarte. Er entsorgt den Müll auf den Ablagestapel.

    Hast du ein paar Handkarten gesammelt, kannst du Dämme bauen. Die Dammkarten zeigen oben auf dem goldenen Helm die Baukosten und unten die Siegpunkte. Auf deinen Hand- bzw. Flusskarten siehst du den Bauwert. Du darfst allerdings pro Damm nur einmal dieselbe Holzsorte nutzen!

    Spielende

    Baust du einen Damm, fliegen die genutzten Karten auf den Ablagestapel. Die Dammkarte legst du vor dir ab. Dam it endet, wenn der Nachziehstapel aufgebraucht wurde oder alle Dammkarten weg sind. Es gewinnt der Biber mit den meisten Siegpunkten.

    Beurteilung

    Unser Geschäft befindet sich in einem Dorf namens «Biberist». Deshalb mussten wir dieses Kartenspiel mit den knuffigen Bibern einfach ausprobieren. Dabei wurden wir positiv überrascht.

    Dam it von Graeme Jahns hat richtig Spass gemacht. So sehr, dass wir gleich sieben Runden nacheinander Dämme konstruiert haben. Das Kartenspiel ist simpel und läuft flüssig. Es richtet sich an Familien mit Kindern. Der Spielmechanismus erinnert stark an Century – die Gewürzstrasse:

    Spiel der Woche #53: Century – Die Gewürzstrasse Spiel der Woche #53: Century – Die Gewürzstrasse
    Bei Century agieren die Spieler als Gewürzhändler. Kurkuma, Safran, Kardamom und Zimt heissen die Zutaten bei diesem Kartenspiel. Die unglaublich kurze...

    Die Entscheidung bei den Flusskarten reizt mich. Soll ich einen bzw. mehrere Trittsteine investieren oder nimm ich doch besser die schwächere dafür kostenlose Karte? Daneben beinhaltet Dam it auch eine Portion Glück.

    Die Illustration der Karten ist toll. Heinz der Biber ist richtig lustig. Etwas unglücklich sind die Blattsymbole oben auf den Flusskarten. Manche Spieler können sie nicht mühelos unterscheiden. Die Karten vom Huch Verlag sind zudem etwas dünn.

    Dam it! EUR 21,00
    Ab 8 Jahren 2 bis 4 Spieler 20 Minuten 2018

    Spielcharakter

    Komplexität
    2
    Ein einfaches Kartenspiel. Schulkinder sollten problemlos damit zurechtkommen.
    Glücksfaktor
    3
    Wer immer die Müllkarte vor der Nase hat, ist klar im Nachteil. Heinz der Müllentsorger ist hingegen der heimliche Star des Spiels.
    Strategie
    2
    Auch dieses kleine Spiel eröffnet dir strategische Möglichkeiten. Ich versuche zu Beginn immer möglichst viele Trittsteine zu sammeln – auch auf Kosten von Müllkarten.
    Kommunikation
    3
    Dam it sorgt immer wieder für kleine Nickligkeiten. Zum Beispiel, wenn man dem Mitspieler gerade eine wertvolle Dammkarte wegschnappt...
    Hektik
    1
    Kluge Biber arbeiten ruhig. Hektische Elemente gibt es nicht.

    Fazit

    Dam it ist ein unterhaltsames Kartenspiel mit einfachen Regeln. Es ist gerade für Familien mit Kindern eine tolle Alternative zu dem etwas komplexeren «Century».