SEM Grächen - Teil 1

2763 Views Kommentare

Der Countdown läuft

Der Freitag war der letzte Lagertag, an dem die Spieler der Hauptturniere 2 und 3 noch keine Partie zu absolvieren hatten. Der Morgen war für die verschiedenen Trainings reserviert. Dafür wurden die Kinder und Jugendlichen in verschiedene Stärkegruppen eingeteilt. Die HT3-Spieler erweiterten ihre Kenntnisse in Sachen Bauernstruktur und Bauernendspiele, derweil im Untergeschoss nach der Stappenmethode gearbeitet wurde. Ob sich die Plackerei für die Kinder und Junioren gelohnt hat, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

 

Minigolf, Fussball – und Schach

Nachmittags stand dann wahlweise Fussball oder Minigolf auf dem Programm – für die Spieler der Turniere HT2 und 3. Für die Spieler, die im Nationalturnier spielen, stand die zweite Runde an. Einzelne Spielerinnen und Spieler schafften bereits die ersten Überraschungen, und man darf gespannt sein, wie sich die einzelnen Leistungen im Turnie weiterentwickeln werden.

Fussball – inklusive animierte Partien gegen eine Pfadfindergruppe – sowie Minigolf verliefen ohne Pannen und sehr diszipliniert. Vom Abend schliesslich dürften alle profitiert haben: Die Stärkeren von den Analysen des Grossmeisters Thomas Paehtz, die Schwächeren vom Training des Nationalturnier-Spielers Silvio Graf. Und ein HT3-Schüler, der am Morgen weder gewusst hatte, wie man eine Partie aufschreibt, noch, wie eine Schachuhr funktioniert, machte unter den Fittichen von mehreren Leitern bis zum Ende des Tages beachtliche Fortschritte.

Pascal Spalinger

loading ...