Würfeln, Kaufen, Tauschen. Seit acht Jahrzehnten füllen die Grossverteiler ihre Regale mit Monopoly, als gäbe es keine anderen Brettspiele. Monopoly ist das erfolgreichste und zugleich das meist überschätzte Schachtelspiel aller Zeiten. In diesem Artikel präsentiere ich dir fünf moderne Alternativen.

Inhaltsverzeichnis:

    Früher konnte ich Monopoly runter und rauf spielen. Ich habe es geliebt. Ein Imperium aufbauen, Geld scheffeln und den Bruder in den Ruin treiben. Ich erinnere mich gut an die emotionalen Spielabende zurück. Spielen werde ich Monopoly trotzdem nicht mehr.

    Stell dir vor Marlene Dietrich führt die aktuellen Musikcharts an. Oder Charlie Chaplins Film «Modern Times» ist der meistgesehene Film im 2017. Völlig realitätsfern, nicht wahr? Nicht so bei Monopoly. Es erschien Mitte der Dreissiger und ist Jahr für Jahr das meistverkaufte Brettspiel. Das ist Wahnsinn.

    Die unglaubliche Erfolgsgeschichte

    Die Erfindung von Monopoly gleicht einer Tragikkomödie. Elizabeth Magie Phillips tüftelte bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Monopoly-Mechanismus. Ihr Spiel nannte sie «The Landlord’s Game». Geplant war es eigentlich als Anti-Kaptalismus-Spiel. Die Erfinderin:

    «Ich hoffe, dass Männer und Frauen sehr schnell begreifen, dass ihre Armut daher kommt, dass Carnegie und Rockefeller mehr Geld haben, als sie ausgeben können.»

    «Lizzie» war eine öffentliche Verfechterin des Georgismus. Sie wollte zeigen, wie schrecklich es ist, wenn sich eine Person alles aneignet. Das ging mächtig in die Hose. Dass Monopoly Kapitalismus pur ist, stört heute die Wenigsten. Wurde Lizzie dank Monopoly gar selbst zur reichen Frau? Nein. Sie trat ihre Patentrechte für Peanuts an die Parker Brothers ab.

    Monopoly verkaufte sich seither ca. 250 Millionen Mal. Über 40 Länder bzw. Sprachen sowie unzählige Franchise Ausgaben sprechen für sich. Ein Ende der Monopoly-Welle ist nicht in Sicht. Der Mythos vom «besten Spiel aller Zeiten» lebt noch immer. Vor allem Dank den Grossverteilern.

    Darum ist Monopoly überbewertet

    Machen wir uns nichts vor. Monopoly ist ein Klassiker, der spieltechnisch nicht mit modernen Brettspielen mithalten kann. Der Glücksfaktor ist enorm, die taktischen Möglichkeiten äusserst eingeschränkt. Nicht meiner Meinung? Dann analysieren wir Mal einen Spielzug:

    1. Würfeln
    2. Felder ziehen abhängig vom Würfelwurf
    3. Abhängige Aktion je nach Feld

    Der Würfelwurf ist nichts ausser Glück. Nur wer auf ein freies Feld zieht, darf entscheiden: Kaufen oder nicht. Glaub mir, kaufen ist fast immer richtig. Hat bereits ein Konkurrent bei der Thuner Hauptgasse oder dem St. Galler Marktplatz zugeschlagen, wird die vordefinierte Miete fällig.

    Symbolbild von Monopoly

    Beim Bau von Häusern und Hotels sehe ich die einzige taktische Komponente. Schlaue Mathematiker haben Monopoly analysiert. Sie raten dazu, die braunen Felder zu erwerben. Zudem sollte man alle Grundstücke mit drei Häuschen versehen, bevor man Hotels errichtet. Solche simplen Ratschläge sind bei modernen Brettspielen wie «Catan» oder «Isle of Skye» nicht möglich.

    Der Spielmechanismus von Monopoly wird den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht. Wie soll es das auch, wenn es über Achtzig Jahre alt ist? Selbst die thematische Umsetzung ist äusserst fragwürdig. Eine Bank, die keinen Profit anstrebt? Frei Parken in Städten?

    Ich habe es satt, beim Schönheitswettbewerb immer nur den zweiten Platz zu belegen! Scherz beiseite. Monopoly bietet genügend seriöse Kritikpunkte:

    1. Ein Partie dauert gefühlt ewig. Weit verbreitete Hausregeln verschlimmern das Problem.
    2. Wer nicht am Zug ist, wartet.
    3. Spieler werden nach und nach eliminiert.
    4. Die Entscheidungsfreiheit liegt fast bei Null.

    Warum wird Monopoly dann so oft gekauft? Dafür gibt es aus meiner Sicht nur einen vernünftigen Erklärungsansatz: Die Leute kennen einfach nichts anderes. Das war bei mir lange Zeit nicht anders. Es gibt ca. ein Dutzend Spiele, die fast jeder Schweizer kennt:

    Diese 13 Brettspiele prägten Millionen Menschen Diese 13 Brettspiele prägten Millionen Menschen
    Heute unternehmen wir eine kleine Reise durch die Welt der Brettspiele. Ich stelle dir die grössten Klassiker von Monopoly bis Catan vor. All diese genialen...

    Diese Brettspiele findest du haufenweise in den Regalen von Grossverteilern. Schau dir das Titelbild genau an. Monopoly hier, Monopoly da. Zur Abwechslung noch ein Risiko oder Cluedo. Nichts gegen diese Klassiker. Die waren ihrer Zeit voraus und haben ihre Berechtigung, aber heute hat die Brettspielwelt mehr zu bieten!

    Fünf moderne Alternativen

    Meine Begeisterung für Monopoly ist verflogen. Dennoch verkaufen wir Monopoly in unserem Shop. Weshalb? Es ist nicht unsere Aufgabe, gefragte Spiele zu boykottieren. Jeder soll spielen, was ihm Spass macht. Dennoch liegt es mir am Herzen, den Blick von Gelegenheitsspielern auszuweiten.

    Viele Interessierte sind total überrascht, wenn ich ihnen ein paar Fakten von der Messe in Essen erzähle. «Was? Jährlich erscheinen 1000 neue Spiele?». Solch total konsternierte Reaktionen sind die Regel, nicht die Ausnahme. Ich stelle dir deshalb fünf knackige Monopoly Alternativen vor. Ähnliche Themen, aber geschmeidigere Mechanismen und kürzere Spielzeiten!

    1. Machi Koro

    Kosmos | ab 8 Jahren | 2 bis 4 Spieler | 30 Minuten

    Machi Koro ist ein japanisches Städtebauspiel. Der Kosmos-Verlag vertreibt es glücklicherweise auf Deutsch. Es ist ein Kartenspiel. Man kauft Gebäude, welche anschliessend Einkommen generieren. Dieses Geld investiert man dann wieder neue Manufakturen.

    Machi Koro
    Machi Koro 18,90 CHF
    Würfeln, kassieren, investieren. Neue Gebäude bringen die nötigen Einnahmen. Doch soll man seine...
    Machi Koro - Grossstadt Erweiterung
    Machi Koro - Grossstadt Erweiterung 17,90 CHF
    Der Bau-Boom geht weiter! Unsere kleine Stadt wächst und wächst. Neue Grossprojekte warten auf...

    Es ist ein Familienspiel mit Würfeln und beinhaltet dementsprechend auch einen Portion Glück. Die Partien sind im Vergleich zu Monopoly aber kurzweiliger. Mit manchen Gebäuden nimmst du auch den Mitspielern Kohle ab. Dieses fiese Element scheint manche Spielertypen regelrecht anzuziehen.

    Machi Koro war 2015 auf der Nominierungsliste zum Spiel des Jahres. Gewonnen hat es nicht. Trotzdem ist die Grossstadt-Erweiterung erschienen. Sie bringt neue Gebäudetypen ins Spiel. Die Kombination ist absolut zu empfehlen!

    2. For Sale

    Iello | ab 10 Jahren | 3 bis 6 Spieler | 20 Minuten

    Magst du Versteigerungen? For Sale ist ein kurzweiliges Mitbringspiel, in welchem du ständig für Immobilien bietest. Wenn du wertvolle Immobilien ersteigerst und anschliessend clever pokerst, erhältst du fette Geldschecks.

    For Sale
    For Sale 24,90 CHF
    Kaufen, kaufen, kaufen - noch nie war die Lage am Hang so sonnig, die Quadratmeterzahl so günstig...

    Was gefällt mir an For Sale besser als Monopoly? Das Spiel dauert bei uns jeweils ca. 20 Minuten. Es spielt sich super zügig, ist interaktiv und einfach zu erklären. Trotz bekannten Mechanismen ist For Sale erfrischend. Die schönen Illustrationen runden das Kartenspiel ab.

    3. King of Toyko

    Iello | ab 8 Jahren | 2 bis 6 Spieler | 30 Minuten

    Wenn du ein cooles Würfelspiel suchst, dann empfehle ich dir King of Tokyo. Ich gebe es zu: Würfel gehören nicht zu meinen liebsten Freunden. Ich habe immer Pech. Zumindest rede ich mir das ein. Aber King of Tokyo macht auch mir unheimlich Spass! Es ist modern, unterhaltsam und spielt sich rassig.

    King of Tokyo
    King of Tokyo 39,90 CHF
    Ein wildes Spiel für zwei bis sechs Spieler, in welchem Monstermutanten, Riesenroboter und andere...

    Bei King of Tokyo wirst du zum tobenden Monster und versuchst die Kontrolle über die japanische Metropole zu erlangen. Mit einem vielfältigen Kartendeck bringst du deinem Biest neue Fähigkeiten bei. Nach dem einfachen Prinzip: Eliminiere deine Gegner, bevor es dich selbst erwischt.

    4. Camel Up

    Pegasus | ab 8 Jahren | 2 bis 8 Spieler | 25 Minuten

    Camel Up ist ein lustiges Kamelrennen für die ganze Familie. Keine Angst, ihr verwandelt euch nicht in Kamele, ihr wettet nur auf sie! Die Holzkamele sind so gefräst, dass man sie Stapeln kann. Denn manche sind als Herde unterwegs, währenddem andere alleine auf weiter Flur rennen.

    Camel Up + SuperCup-Bundle
    Camel Up + SuperCup-Bundle 39,90 CHF
    5 Kamele, 1 Pyramide und bis zu 8 Spieler ergeben Camel Up - ein spannendes Kamelrennen mitten in...

    Wenn du clevere Wetten abschliesst, streichst du wertvolle Münzen ein. Einfach ist das nicht, denn die Ereignisplättchen stellen totsicher geglaubte Wetten auf den Kopf. Ganz nach dem Motto: Die Letzten werden die Ersten sein. Aus dem Spiel das Jahres 2014 ist mittlerweile eine ganze Familie mit Erweiterung und Kartenspiel geworden.

    5. Zooloretto

    Abacusspiele | ab 8 Jahren | 2 bis 4 Spieler | 30 Minuten

    Zum Abschluss schlüpfst in die Rolle eines Zoodirektors. Dir stehen drei Gehege zur Verfügung, die du mit einer Tierart beleben kannst. Die Tiere gelangen auf verschiedenen Transportwagen in die Parks der Spieler. Ich mag den «Push your Luck» Mechanismus von Zooloretto besonders.

    Zooloretto Löwenedition
    Zooloretto Löwenedition 32,90 CHF
    Jeder Spieler besitzt einen Zoo und versucht möglichst viele Besucher anzulocken. Dazu muss er...

    Entweder man entscheidet sich für einen Transportwagen, der bereits mit Tieren beladen ist. Oder man will mehr und legt ein weiteres Tierplättchen auf einen der Wagen. Gierige riskieren, dass die Anderen zuvor zuschlagen. Zooloretto hat 2007 den Spiel des Jahres Award gewonnen.

    Fazit

    Monopoly ist weiterhin das meistverkaufte Brettspiel. Aus meiner Sicht steht das in keinem Verhältnis zu dem, was das Spiel leistet. Wenn du bisher nur Klassiker wie Monopoly, Yahtzee oder Spiel des Lebens kennst, solltest du dir unbedingt einige moderne Gesellschaftsspiele ansehen.

    Ich glaube, dass sie dir mindestens genauso gefallen werden. Meine Liste der Alternativen ist selbstverständlich nicht vollständig. Es gibt unzählige hervorragende Familien- bzw. Kennerspiele. Denk darüber nach, bevor du das nächste Mal Monopoly auf den Tisch holst!