Camel Up ist ein irrwitziges Kamelrennen, bei dem du eine Wette nach der anderen abschliesst. Erfolgreiche Kameltreiber benötigen die richtige Strategie, aber auch ein Quantächen Glück. Camel Up ist das perfekte Familienspiel. Es wurde 2014 zum Spiel des Jahres gewählt.

Inhaltsverzeichnis:[ Ausblenden ]

    Ein neues Spiel auszuprobieren, ist wie ein Geschenk auszupacken: Man weiss nie, was einem erwartet. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, stellen wir von spielezar.ch jede Woche ein Gesellschaftsspiel ausführlich vor. Diese Woche: «Camel Up»

    Anzahl Spieler
    2 bis 8
    Altersempfehlung
    Ab 8 Jahren
    Spieldauer
    20 bis 30 Minuten

    Spielablauf

    Camel Up ist ein Brettspiel vom Pegasus Verlag. Die Spielfläche besteht aus zwei Seiten. Auf dem einen Teil duellieren sich die Kamele auf der Wüstenstrecke. Auf dem anderen geben die Scheiche bzw. Spieler ihre Wetten ab.

    Camel Up

    Fünf verschiedenfarbige Kamele bestreiten ein Wettrennen, wie du es noch nie gesehen hast. Zu jedem Kamel passt ein Würfel in derselben Farbe. Die Würfel besitzen Zahlen zwischen eins und drei. Der aktive Spieler hat bei seinem Zug jeweils vier Möglichkeiten:

    1. Auf den Gesamtsieg wetten
    2. Auf den Etappensieg wetten
    3. Kamele antreiben (würfeln)
    4. Wüstenplättchen legen

    Bei Camel Up versucht jeder Spieler, so viel Geld wie möglich einzustreichen. Besonders lukrativ sind Wetten. Je früher man eine Wette abschliesst, desto mehr Geld bringt sie ein. Das gilt natürlich nur, wenn der Tipp richtig war, andernfalls wird man zur Kasse gebeten.

    Vor einer Etappe werden alle Würfel in eine Pyramide aus Karton gesteckt. Wenn man die Pyramide durchschüttelt und sie anschliessend auf den Kopf stellt, spuckt sie einen Würfel aus. Das entsprechende Kamel bewegt sich dann vorwärts.

    Pro Etappe zieht jedes Kamel einmal. Das vorderste Kamel gewinnt. Am Ende einer Etappe ist Zahltag: die Wetten werden ausgewertet. Danach legt man wieder alle Würfel in die Pyramide und das nächste Rennen beginnt.

    Richtig lustig wird Camel Up, wenn ein Kamel auf ein Feld zieht, wo bereits ein Tier steht. Dann setzt es sich einfach auf seinen Kameraden drauf. Sie bilden eine Herde. Wird nun das untere Kamel gewürfelt, zieht es seinen Kumpel (?) im Huckepack-Style mit.

    Wird allerdings das obere Kamel einer Herde vorangetrieben, hüpft es egoistisch davon. Das andere Kamel bleibt auf der Stelle stehen. Wüstenplättchen wirbeln noch zusätzlichen Sand auf. Platziert ein Spieler ein solches Plättchen auf ein Feld der Strecke, verwandelt sich dieses in eine Oase bzw. Fata Morgana.

    Betritt ein Kamel eine Oase, stärkt es sich mit Wasser und zieht entspannt ein Feld weiter. Nach einer Fata Morgana ist das Renntier geschwächt und muss ein Feld zurück. Bei beiden Aktionen erhält der Spieler, welcher das Wüstenplättchen gelegt hat, jeweils eine Münze.

    Spielende

    Camel Up endet, sobald ein Kamel die Ziellinie überschritten hat. Dann wird die Etappe ausgewertet und natürlich das tolle (Gesamtsieger) respektive das olle Kamel (Letzter) gekürt. Die Spieler zählen ihre Münzen und Geldscheine. Der Reichste hat gewonnen.

    Beurteilung

    Camel Up ist ein ausgezeichnetes Familienspiel von Steffen Bogen. Der deutsche Spieleautor hat dafür 2014 den «Spiel des Jahres» erhalten. Uns macht Camel Up ebenfalls richtig Spass. Es kommt immer wieder auf den Tisch, wenn Kinder zu Besuch sind. Was macht Camel Up einzigartig?

    Spiel des Jahres – der Oscar der Spielebranche Spiel des Jahres – der Oscar der Spielebranche
    Manche Brettspiele stechen aus der Masse heraus. Sie glänzen mit verständlichen Spielregeln, vernünftigen Spielzeiten und modernen Spielmechanismen. Eine...

    Dieses Brettspiel löst bei mir Nervenkitzel aus. Es ist ein bisschen wie Poker – aber familientauglich. Totsichere Wetten entpuppen sich als Nieten. Zurückliegende Kamele legen plötzlich einen Zwischenspurt ein und gewinnen völlig überraschend eine Etappe.

    Die Regeln von Camel Up sind leicht verständlich und sorgen für eine Menge Spass. Es gibt selten eine Runde, bei der nicht gelacht wird. Die Karten sowie Spielfläche sind lustig gestaltet und die Würfelpyramide ist richtig innovativ.

    Camel Up 39,90 CHF
    5 Kamele, 1 Pyramide und bis zu 8 Spieler ergeben Camel Up - ein spannendes...
    Camel Up Cards 15,90 CHF
    Das „Spiel des Jahres“ 2014 bekommt ein durchgeknalltes Brüderchen. Denn bei Camel...

    Die Pyramide verleitet einem richtiggehend zum Würfeln, auch wenn das meistens die unattraktivste Möglichkeit ist. Meistens wetten die Spieler zuerst auf die Etappe oder legen Wüstenplättchen. Zeichnet sich das Rennende ab, wird vermehrt auf den Gesamtsieg getippt.

    Camel Up ist für mich das perfekte Familienspiel. Deshalb ist es auch auf unserer Topliste «die besten Familienspiele». Für hart gesottene Camel Up Fans gibt es seit 2016 auch ein eigenständiges Kartenspiel.

    Spielcharakter

    Komplexität
    2
    Bei Camel Up benötigst du vielleicht eine Testrunde, um alle Regeln zu verinnerlichen. Dann geht es aber richtig los!
    Glücksfaktor
    4
    Es ist ein Rennen mit Würfeln und Wetten. Dies drei «Attribute» sind zwar recht zufällig, sorgen aber für unheimlich heitere Momente.
    Strategie
    2
    Überprüfe die Möglichkeiten. Wie werden sich die Herden bewegen? Ist das letzte Kamel tatsächlich abgeschlagen oder ist ein Zwischenspurt möglich?
    Kommunikation
    3
    Camel Up ist ein unterhaltsames Familienspiel. Wetten lösen Emotionen aus und deshalb bleibt es selten ruhig.
    Hektik
    1
    Dieses Wettrennen läuft völlig geordnet ab!

    Fazit

    Ist Camel Up das perfekte Familienspiel? Ja! Es ist schön anzuschauen, leicht zu spielen und macht richtig Spass. Wenn sich die Kamele aufstapeln und auf eine Fata Morgana stossen, ist Jubel und Gejammer garantiert!